Artikel 1. –  Gesamtheit

Diese allgemeinen Bedingungen drücken die Gesamtheit der Verpflichtungen der Parteien aus. In diesem Sinne gelten sie als vorbehaltlos angenommen.

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten unter Ausschluss aller anderen Bedingungen, insbesondere derjenigen, die für den Verkauf in Geschäften oder über andere Vertriebs- und Marketingkanäle gelten.

Sie sind auf der Website www.diaper-minister.com zugänglich und haben gegebenenfalls Vorrang vor jeder anderen Version oder jedem anderen widersprüchlichen Dokument. 

Der Verkäufer und der Käufer vereinbaren, dass diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausschließlich ihre Beziehung regeln. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Zeit zu Zeit zu ändern. Sie gelten, sobald sie online gestellt werden.

Fehlt eine Verkaufsbedingungen, wird davon ausgegangen, dass sie den im Fernabsatzsektor geltenden Gepflogenheiten unterliegt, deren Unternehmen ihren Sitz in Frankreich haben.

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen sind bis zum  31.12.2022 gültig .

Artikel 2. –  Zweck

Der Zweck dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen besteht darin, die Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit dem Online-Verkauf von Waren zu definieren, die der Verkäufer dem Käufer auf der Website  www.diaper-minister.com anbietet  .

Artikel 3. -  Vorvertragliche Informationen

3.1. Der Käufer bestätigt, dass er vor seiner Bestellung und dem Vertragsabschluss in lesbarer und verständlicher Weise über diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen und alle in Artikel L. 121-17 des Verbrauchergesetzes aufgeführten Informationen informiert wurde.

3.2. Folgende Informationen werden dem Käufer klar und verständlich übermittelt:

- die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung;

- der Preis der Ware oder Dienstleistung;

- in Ermangelung einer sofortigen Ausführung des Vertrages das Datum oder die Frist, zu der sich der Dienstleister verpflichtet, die Ware zu liefern oder die Dienstleistung zu erbringen, unabhängig von deren Preis;

- Informationen über die Identität des Diensteanbieters, seine postalischen, telefonischen und elektronischen Kontaktdaten und seine Aktivitäten, diejenigen in Bezug auf gesetzliche Garantien, die Funktionalitäten der digitalen Inhalte und gegebenenfalls ihre Interoperabilität, das Bestehen und die Verfahren für Umsetzung von Garantien und anderen Vertragsbedingungen.

3.3. Der Verkäufer stellt dem Käufer folgende Informationen zur Verfügung:

- seinen Namen oder Firmennamen, die geografische Adresse seiner Niederlassung und, falls abweichend, die des eingetragenen Sitzes, seine Telefonnummer und seine E-Mail-Adresse;

- die Zahlungs-, Liefer- und Vertragsbedingungen sowie die vom Gewerbetreibenden für die Bearbeitung von Reklamationen bereitgestellten Bedingungen;

3.4. Der Käufer stellt dem Verkäufer folgende Informationen zur Verfügung:

- Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Diese Informationen, die für den reibungslosen Ablauf der Lieferung und die Verfolgung der Pakete unerlässlich sind, das Weglassen oder die bewusste Angabe von Dummy-Daten löst diesen Vertrag zwischen den Parteien auf und befreit den Verkäufer von Rücktritts- und Erstattungsrechten.

Artikel 4. -  Die Bestellung

Der Käufer hat die Möglichkeit, seine Bestellung online aus dem Online-Katalog und mittels des dort erscheinenden Formulars für jedes Produkt im Rahmen der verfügbaren Bestände aufzugeben .

Im Falle der Nichtverfügbarkeit eines bestellten Produkts wird der Käufer per E-Mail informiert.

Damit die Bestellung validiert wird, muss der Käufer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, indem er auf die entsprechenden Stellen klickt. Er muss auch die Adresse und die Liefermethode auswählen und schließlich die Zahlungsmethode bestätigen.

Der Verkauf gilt als endgültig:

- nach Versand der Bestätigung der Annahme der Bestellung durch den Verkäufer per E-Mail an den Käufer;

- und nach Eingang des vollen Preises beim Verkäufer;

Jede Bestellung impliziert die Annahme der Preise und Beschreibungen der zum Verkauf stehenden Produkte. Jegliche Streitigkeiten zu diesem Punkt finden im Rahmen eines möglichen Umtauschs und der unten genannten Garantien statt.

In einigen Fällen, einschließlich Nichtzahlung, falscher Adresse oder anderen Problemen auf dem Konto des Käufers, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Bestellung des Käufers zu sperren, bis das Problem gelöst ist.

Die Stornierung der Bestellung für dieses Produkt und seine mögliche Rückerstattung werden dann vorgenommen, der Rest der Bestellung bleibt fest und endgültig.

Bei Fragen zur Nachverfolgung einer Bestellung muss der Käufer montags bis freitags zwischen 10:00 und 14:00 Uhr (Kosten eines Ortsgesprächs) unter 0972526322 anrufen oder eine elektronische Nachricht über das Kontaktformular auf der Website senden. 

Artikel 5. -  Elektronische Signatur

Die Online-Bereitstellung der Kreditkartennummer des Käufers und die endgültige Bestätigung der Bestellung stellen den Beweis für die Zustimmung des Käufers dar:

—  Zahlung der gemäß der Bestellung fälligen Beträge,

—  Unterzeichnung und ausdrückliche Annahme aller durchgeführten Vorgänge.

Im Falle einer betrügerischen Verwendung der Kreditkarte wird der Käufer gebeten, sobald diese Verwendung beobachtet wird, sich an 0972526322 zu wenden.

Artikel 6. -  Auftragsbestätigung

Der Verkäufer stellt dem Käufer eine Kopie des Vertrags elektronisch und eine weitere auf Papier zur Verfügung, die der Bestellung beigefügt ist und die ausdrückliche Verpflichtung der Parteien bestätigt.

Artikel 7. -  Nachweis der Transaktion

Die computerisierten Register, die in den Computersystemen des Verkäufers unter angemessenen Sicherheitsbedingungen geführt werden, gelten als Beweis für die zwischen den Parteien getätigten Mitteilungen, Bestellungen und Zahlungen. Die Archivierung von Bestellungen und Rechnungen erfolgt auf einem zuverlässigen und dauerhaften Datenträger, der als Nachweis vorgelegt werden kann.

Artikel 8. -  Produktinformationen

Die Produkte, die diesen allgemeinen Bedingungen unterliegen, sind diejenigen, die auf der Website des Verkäufers erscheinen und die vom Verkäufer als verkauft und versandt gekennzeichnet sind. Sie werden im angeboten

Grenze der verfügbaren Bestände.

Die Produkte werden mit größtmöglicher Genauigkeit beschrieben und dargestellt. Sollten jedoch Fehler oder Auslassungen in dieser Präsentation aufgetreten sein, kann der Verkäufer nicht haftbar gemacht werden.

Die Fotos der Produkte sind nicht vertraglich.

Artikel 9. –  Preis

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern, verpflichtet sich jedoch, die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen aktuellen Preise anzuwenden, vorbehaltlich der Verfügbarkeit zu diesem Datum.

Die Preise sind in Euro. Sie berücksichtigen nicht die zusätzlich in Rechnung gestellten und vor der Bestätigung der Bestellung angegebenen Lieferkosten. Die Preise berücksichtigen die am Tag der Bestellung geltende Mehrwertsteuer, und jede Änderung des geltenden Mehrwertsteuersatzes wird automatisch im Preis der Produkte im Online-Shop berücksichtigt. Die Zahlung des vollen Preises muss bei der Bestellung erfolgen. Die gezahlten Beträge können zu keinem Zeitpunkt als Anzahlung oder Anzahlung betrachtet werden.

Wenn eine oder mehrere Steuern oder Abgaben, insbesondere Umweltabgaben, geschaffen oder geändert werden, nach oben oder unten, kann diese Änderung auf den Verkaufspreis der Produkte weitergegeben werden.

Der Preis ist vollständig und in einer einzigen sofortigen Zahlung für Bestellungen per Kreditkarte und Paypal und innerhalb  von 10 Tagen nach der Bestellung gemäß den folgenden Zahlungsmethoden zu zahlen: SEPA-Überweisung, französische Schecks, Zahlungsanweisungen, YesByCash.

Artikel 10. -  Zahlungsweise

Es handelt sich um eine Bestellung mit Zahlungsverpflichtung, d.h. die Bestellung erfolgt mit Zahlung durch den Käufer.

Zur Bezahlung seiner Bestellung stehen dem Käufer nach seiner Wahl alle ihm vom Verkäufer zur Verfügung gestellten und auf der Website des Verkäufers aufgeführten Zahlungsmethoden zur Verfügung. Der Käufer garantiert dem Verkäufer, dass er während der Validierung des Bestellformulars über die erforderlichen Berechtigungen verfügt, um die von ihm gewählte Zahlungsmethode zu verwenden. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Abwicklung der Bestellung und jede Lieferung im Falle der Verweigerung der Autorisierung der Zahlung per Bankkarte durch offiziell akkreditierte Stellen oder im Falle der Nichtzahlung auszusetzen. Insbesondere behält sich der Verkäufer das Recht vor, eine Lieferung oder Erfüllung einer Bestellung eines Käufers zu verweigern, der eine frühere Bestellung nicht ganz oder teilweise bezahlt hat oder mit dem ein Zahlungsstreit im Gange ist.

Im Rahmen dieser Überprüfung kann der Käufer aufgefordert werden, dem Verkäufer eine Kopie eines Ausweisdokuments und einen Adressnachweis per Fax zuzusenden. Die Bestellung wird dann erst nach Erhalt und Prüfung der übermittelten Unterlagen durch den Verkäufer validiert.

Die Zahlung des Preises erfolgt in bar bei der Bestellung nach folgenden Methoden:  Validierung des Warenkorbs, dann der Lieferadresse und schließlich der Zahlungsmittel .

Zahlungen des Käufers gelten erst nach wirksamer Einziehung der fälligen Beträge durch den Verkäufer als endgültig.

"3X 4X MIT GEBÜHREN
Zahlung Ihrer Bestellung in 3 oder 4 Raten per Kreditkarte ab 100 € für Einkäufe bis zu 3000 € bei  Oney  Bank.
https://www.payplug.com/hubfs/CGV%20PayPlug%20Oney %20for% 20CGV%20Site%20Händler.pdf  "

Artikel 11. -  Verfügbarkeit von Produkten - Erstattung - Stornierung

Außer in Fällen höherer Gewalt oder während Schließungszeiten des Online-Shops, die auf der Homepage der Website deutlich angekündigt werden, gelten die Lieferzeiten im Rahmen der verfügbaren Bestände wie unten angegeben. Die Lieferzeiten laufen ab dem Datum der Registrierung der Bestellung, das in der Bestellbestätigungs-E-Mail angegeben ist.

Für Lieferungen in das französische Mutterland beträgt die Frist sieben Werktage ab dem Tag, der auf den Tag folgt, an dem der Käufer seine Bestellung aufgegeben hat. 

Bei Nichteinhaltung des vereinbarten Liefertermins oder der vereinbarten Lieferfrist muss der Käufer den Verkäufer vor Beendigung des Vertrages auffordern, diesen innerhalb einer angemessenen Nachfrist zu erfüllen.

Erfolgt am Ende dieser neuen Frist keine Ausführung, kann der Käufer den Vertrag frei kündigen.

Der Käufer muss diese aufeinanderfolgenden Formalitäten per Einschreiben mit Rückschein oder schriftlich auf einem anderen dauerhaften Datenträger erledigen.

Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn der Verkäufer das Schreiben oder Schreiben erhält, in dem er über diese Auflösung informiert wird, es sei denn, der Gewerbetreibende hat in der Zwischenzeit seine Leistung erbracht.

Der Käufer  kann jedoch  den Vertrag sofort kündigen, wenn die oben genannten Termine oder Fristen für ihn eine wesentliche Vertragsbedingung darstellen.

In diesem Fall ist der Verkäufer bei Vertragsauflösung verpflichtet, dem Käufer alle gezahlten Beträge spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsauflösung zu erstatten.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit des bestellten Produkts wird der Käufer so schnell wie möglich informiert und hat die Möglichkeit, seine Bestellung zu stornieren. Der Käufer hat dann die Wahl, entweder eine Rückerstattung der gezahlten Beträge spätestens innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Zahlung oder den Umtausch des Produkts zu verlangen.

Artikel 12. -  Lieferbedingungen

Lieferung  bedeutet die Übertragung des physischen Besitzes oder der Kontrolle über die Waren an den Verbraucher. Sie  erfolgt erst nach Bestätigung der Zahlung durch die Bank des Verkäufers.

Die bestellten Produkte werden  gemäß den folgenden Bedingungen geliefert:

Per Mondial Relay in 4 bis 6 Werktagen (nicht garantiert) an einer der Sammelstellen, die Ihnen bei der Bestätigung Ihrer Bestellung angeboten werden. Ein Ausweisdokument ist dann obligatorisch, um Ihr Paket abzuholen. Eine GÜLTIGE Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse ist unerlässlich, um Pakete zu verfolgen.

Per Colissimo gefolgt von der Post innerhalb von 48 Stunden nach dem Versand. Wenn Sie zum Zeitpunkt des Postbotenbesuchs nicht zu Hause sind, wird Ihr Paket zur Abholung in der nächstgelegenen Postfiliale bereitgestellt.

Per DPD zu Hause oder Abholung, Lieferung am Werktag nach der Bestellung, wenn diese vor 13:00 Uhr auf der Website aufgegeben wird.

Die Fristen werden als Anhaltspunkt und für das französische Mutterland angegeben. Die angegebenen Fristen sind nicht vertraglich und können vor den gesetzlich vorgesehenen Fristen nicht reklamiert werden.

Die kostenlose Lieferung gilt nur für das französische Mutterland, sofern zutreffend (Hauszustellung nur durch DPD).

Bei Lieferungen an Relaispunkte können diese vom Spediteur geändert werden, insbesondere im Falle einer unvorhergesehenen Schließung des ausgewählten Relaispunkts oder seiner Weigerung, das Paket des Kunden anzunehmen.

Die Produkte werden an die vom Käufer auf dem Bestellformular angegebene Adresse geliefert, der Käufer muss deren Richtigkeit sicherstellen. Jedes Paket, das aufgrund einer falschen oder unvollständigen Lieferadresse an den Verkäufer zurückgesandt wird, wird auf Kosten des Käufers erneut versandt. Der Käufer kann auf Wunsch die Zusendung einer Rechnung an die Rechnungsadresse und nicht an die Lieferadresse erhalten, indem er die dafür vorgesehene Option auf dem Bestellformular bestätigt.

Wenn der Käufer am Tag der Lieferung abwesend ist, hinterlässt der Zusteller eine Lieferbenachrichtigung im Briefkasten, die es ermöglicht, das Paket am angegebenen Ort und während des angegebenen Zeitraums abzuholen.

Wenn zum Zeitpunkt der Lieferung die Originalverpackung beschädigt, zerrissen oder offen ist, muss der Käufer den Zustand der Artikel überprüfen. Wenn sie beschädigt sind, muss der Käufer das Paket unbedingt ablehnen und auf dem Lieferschein einen Vorbehalt vermerken (Paket abgelehnt, weil geöffnet oder beschädigt).

Der Käufer muss auf dem Lieferschein und in Form von handschriftlichen Vorbehalten mit seiner Unterschrift jede Anomalie bezüglich der Lieferung angeben (Beschädigung, fehlendes Produkt im Vergleich zum Lieferschein, beschädigte Verpackung, beschädigte Produkte usw.).

Diese Prüfung gilt als erfolgt, wenn der Käufer oder eine von ihm bevollmächtigte Person den Lieferschein unterschrieben hat.

Der Käufer muss diese Vorbehalte dann spätestens zwei Werktage nach Erhalt der Ware(n) per Einschreiben an den Spediteur bestätigen und eine Kopie dieses Schreibens per Fax oder einfacher Post an die im Impressum der Website angegebene Adresse an den Verkäufer senden .

Wenn die Produkte an den Verkäufer zurückgegeben werden müssen, müssen sie innerhalb von 7 Tagen nach Lieferung Gegenstand einer Rücksendeanfrage an den Verkäufer sein. Reklamationen außerhalb dieser Frist können nicht akzeptiert werden. Die Rückgabe des Produkts kann nur für Produkte im Originalzustand (Verpackung, Zubehör, Anleitung usw.) akzeptiert werden.

Artikel 13. -  Lieferfehler

Der Käufer muss dem Verkäufer am selben Tag der Lieferung oder spätestens am ersten Werktag nach der Lieferung jede Beschwerde wegen Lieferfehlern und/oder Nichtübereinstimmung der Produkte in Art oder Qualität in Bezug auf die Anweisungen formulieren auf dem Bestellformular. Reklamationen nach Ablauf dieser Frist werden zurückgewiesen.

Die Reklamation kann nach Wahl des Käufers erfolgen:

—  Telefonnummer: 0972526322;

—  E-Mail-Adresse:  sasu.drybox@gmail.com .

Jede Reklamation, die nicht in den oben definierten Regeln und innerhalb der Fristen erfolgt, kann nicht berücksichtigt werden und befreit den Verkäufer von jeglicher Haftung gegenüber dem Käufer.

Nach Eingang der Reklamation vergibt der Verkäufer eine Umtauschnummer für das/die betroffene(n) Produkt(e) und teilt diese dem Käufer per E-Mail mit. Der Umtausch eines Produktes kann erst nach Zuteilung der Umtauschnummer erfolgen.

Im Falle eines Liefer- oder Umtauschfehlers muss jedes umzutauschende oder zu erstattende Produkt vollständig und in der Originalverpackung von  Mondial Relay an den Verkäufer zurückgesandt werden.

Die Rücksendekosten gehen zu Lasten des Verkäufers und das Rücksendeetikett wird von ihm zur Verfügung gestellt.

Artikel 14. -  Gefahrenübergang

Der Eigentumsübergang und die damit verbundenen Risiken des Untergangs und der Verschlechterung erfolgen unabhängig vom Liefertermin erst nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises durch den Käufer. Die Produkte reisen daher auf Risiko und Gefahr des Verkäufers.

Artikel 15. -  Widerrufsrecht

Gemäß den Bestimmungen des Verbrauchergesetzes hat der Käufer eine Frist von 14 Werktagen ab dem Datum der Lieferung seiner Bestellung, um jeden Artikel, der ihm nicht passt, zurückzusenden und einen Umtausch oder eine Rückerstattung ohne Vertragsstrafe zu verlangen. , mit Ausnahme von Rücksendekosten, die zu Lasten des Käufers gehen.

Für die Stornierung einer Bestellung werden pauschal 5,00 € Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. 

Die Produkte müssen jedoch in der Originalverpackung und in einwandfreiem Zustand innerhalb von 14 Tagen nach Mitteilung des Widerrufs des Käufers an den Verkäufer zurückgesandt werden. 

Rücksendungen müssen im Originalzustand und vollständig (Verpackung, Zubehör, Anleitung usw.) erfolgen, damit sie im Neuzustand weiterverkauft werden können, zusammen mit der Kaufrechnung.

Beschädigte, verschmutzte oder unvollständige Produkte werden aus hygienischen Gründen nicht zurückgenommen, ebenso wie Unterwäsche (T-Shirts, Bodys, Strampler, Plastikslips, waschbare Einlagen und waschbare Windeln).

Die Artikel müssen von Colissimo mit Übergabe gegen Unterschrift an den Hauptsitz des Unternehmens, Drybox SASU, 17 rue Raymond Morin, 57400 Sarrebourg, zurückgesendet werden.

Das Widerrufsrecht kann online ausgeübt werden, indem das auf der Website  www.diaper-minister.com  verfügbare Widerrufsformular verwendet wird . In diesem Fall wird dem Käufer unverzüglich eine elektronische Empfangsbestätigung übermittelt. Jede andere Form der Rücktrittserklärung wird akzeptiert. Sie muss eindeutig sein und den Willen zum Widerruf ausdrücken.

Bei Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der vorgenannten Frist werden der Preis der gekauften Produkte und die Versandkosten erstattet.

Rücksendekosten gehen zu Lasten des Käufers.

Der Umtausch (je nach Verfügbarkeit) oder die Rückerstattung erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der vom Käufer unter den oben genannten Bedingungen zurückgegebenen Produkte durch den Verkäufer.

Artikel 16. -  Höhere Gewalt

Alle Umstände, die außerhalb der Kontrolle der Parteien liegen und die Erfüllung ihrer Verpflichtungen unter normalen Bedingungen verhindern, gelten als Gründe für die Befreiung von den Verpflichtungen der Parteien und führen zu deren Aussetzung.

Die Partei, die sich auf die oben genannten Umstände beruft, muss die andere Partei unverzüglich über deren Auftreten sowie über deren Verschwinden informieren.

Als Fälle höherer Gewalt gelten alle unwiderstehlichen Tatsachen oder Umstände, die außerhalb der Parteien liegen, unvorhersehbar, unvermeidlich sind, sich der Kontrolle der Parteien entziehen und die von letzteren trotz aller vernünftigerweise möglichen Bemühungen nicht verhindert werden können. Ausdrücklich werden als höhere Gewalt oder zufällige Ereignisse zusätzlich zu denen, die normalerweise von der Rechtsprechung französischer Gerichte und Gerichtshöfe festgehalten werden, angesehen: die Blockierung von Transportmitteln oder Lieferungen, Erdbeben, Brände, Stürme, Überschwemmungen, Blitzschlag, Unterbrechung von Telekommunikationsnetzen oder Schwierigkeiten, die für Telekommunikationsnetze außerhalb von Kunden spezifisch sind.

Die Parteien werden zusammenkommen, um die Auswirkungen des Ereignisses zu prüfen und die Bedingungen zu vereinbaren, unter denen die Vertragserfüllung fortgesetzt wird. Wenn der Fall höherer Gewalt länger als drei Monate dauert, können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Geschädigten gekündigt werden.

Artikel 17. -  Geistiges Eigentum

Der Inhalt der Website (technische Unterlagen, Zeichnungen, Fotos usw.) bleibt Eigentum des Verkäufers, dem alleinigen Inhaber der geistigen Eigentumsrechte an diesen Inhalten.

Käufer stimmen zu, diesen Inhalt nicht zu verwenden; Jegliche vollständige oder teilweise Reproduktion dieses Inhalts ist strengstens untersagt und stellt wahrscheinlich eine Straftat der Fälschung dar.

Artikel 18. -  Datenverarbeitung und Freiheiten

Die vom Käufer angegebenen personenbezogenen Daten sind für die Abwicklung seiner Bestellung und die Rechnungsstellung erforderlich.

Sie können den Partnern des Verkäufers mitgeteilt werden, die für die Ausführung, Bearbeitung, Verwaltung und Bezahlung von Bestellungen verantwortlich sind.

Die Verarbeitung der über die Website www.diaper-minister.com übermittelten Informationen wurde der CNIL gemeldet. 

Der Käufer hat ein Recht auf ständigen Zugang, Änderung, Berichtigung und Widerspruch in Bezug auf ihn betreffende Informationen. Dieses Recht kann unter den Bedingungen und gemäß den auf der Website  www.diaper-minister.com festgelegten Methoden ausgeübt werden  .

Artikel 19. -  Teilweise Nichtvalidierung

Wenn eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgrund eines Gesetzes, einer Verordnung oder nach einer rechtskräftigen Entscheidung einer zuständigen Gerichtsbarkeit für ungültig erklärt oder als solche erklärt werden, behalten die anderen Bestimmungen ihre volle Gültigkeit und ihren Umfang.

Artikel 20. -  Verzichtserklärung

Die Tatsache, dass eine der Parteien einen Verstoß der anderen Partei gegen eine der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Verpflichtungen nicht ausnutzt, kann nicht als Verzicht auf die betreffende Verpflichtung für die Zukunft ausgelegt werden.

Artikel 21. –  Titel

Im Falle von Auslegungsschwierigkeiten zwischen einem der Titel, die am Kopf der Klauseln erscheinen, und einer der Klauseln, werden die Titel für nicht existent erklärt.

Artikel 22. -  Vertragssprache

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen sind in französischer Sprache verfasst. Falls sie in eine oder mehrere Fremdsprachen übersetzt werden, ist im Streitfall ausschließlich der französische Text maßgebend.

Artikel 23. –  Vermittlung

Dem Käufer steht im Streitfall die klassische Schlichtung, insbesondere bei der Verbraucherschlichtungsstelle oder bei bestehenden branchenspezifischen Schlichtungsstellen, oder ein alternatives Streitbeilegungsverfahren (z. B. Schlichtung) zur Verfügung.

Artikel 24. -  Anwendbares Recht

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen der Anwendung des französischen Rechts unter Ausschluss der Bestimmungen des Wiener Übereinkommens. Dies gilt sowohl für die inhaltlichen als auch für die formellen Vorschriften. Im Falle einer Streitigkeit oder Reklamation wird sich der Käufer zunächst an den Verkäufer wenden, um eine einvernehmliche Lösung zu finden .